Startseite » Garten » Heizstrahler für die Gartenarbeit

Heizstrahler für die Gartenarbeit

Wenn der Sommer anbricht, verbringen viele Menschen einen Großteil ihrer Freizeit im Garten. Sobald jedoch die Tage wieder kürzer werden und es Richtung Herbst geht, werden auch die Aufenthaltszeiten im Freien wieder weniger. Doch das muss nicht sein! Mit ein paar wenigen Tipps und Tricks lässt sich nämlich die Gartenarbeit auch an Tagen verrichten, an denen es vielleicht ein wenig frisch ist.

Hierzu braucht man lediglich einen Infrarot Heizstrahler, welchen man im Garten aufstellt und schon hat man einen Quell der Wärme dort stehen. Ob man sich nun für einen Heizpilz entscheidet, oder doch eher für einen Gasheizstrahler ist an diesem Punkt unerheblich, da der Effekt immer der gleiche ist, eine angenehme Wärme auch an kalten Tagen. Da kann dann sogar die Grillparty an kalten Herbsttagen steigen!

Bei der Gartenarbeit unabhängig sein

Heizstrahler für die GartenarbeitHeizstrahler für die Gartenarbeit
Entscheidet man sich dazu, einen Infrarot Heistrahler zu kaufen, hat man damit nicht nur eine praktische Hilfe für die Gartenarbeit nach Hause geholt, sondern auch ein Gerät, welches für die unterschiedlichsten Zwecke eingesetzt werden kann. Wenn man zum Beispiel im Winter daran geht, den Garten sowie das Haus auf das Weihnachtsfest einzustimmen und dazu die passende Dekoration anbringen möchte, liefert einem der Heizpilz oder auch der Gasheizstrahler den perfekten Punkt um kurze Pausen einzulegen.

Aber auch ein geselliges Beisammensein im Winter mit Freunden oder Bekannten macht gleich doppelt so viel Spaß, wenn man sich bei wohliger Wärme um einen Heizpilz stellen kann. Es zeigt sich schon, Gasheizstrahler, Infrarot Heizstrahler und dergleichen sind immer eine Investition wert und bringen einem viele Vorteile.

Je nachdem, für welches Modell man sich dabei entscheidet, benötigt man entweder gar keinen Anschluss, oder es reicht ein einfacher Stromanschluss. Nimmt man zum Beispiel einen Heizstrahler, welcher mit Gas betrieben wird, braucht man hierfür lediglich eine Gasflasche und schon kann dieser seine angenehme Wärme verbreiten!

Gasheizstrahler

Im Spätsommer oder im goldenen Herbst lässt es sich immer noch wunderbar abends im Garten oder auf der Terrasse sitzen. Wenn die Sonne jedoch untergegangen ist, wird es sehr kühl. Um das gemütliche Beisammensitzen oder die Party nicht nach Drinnen verlegen zu müssen, gibt es praktische Gasheizer die sich für solche Zwecke gut eignen.

Auch bekannt unter den Heizpilzen sind manche Edelstahl Gasheizstrahler bis zu knapp 1,40 m hoch und haben einen Durchmesser von ca. 80 cm. Die Gasflasche wird einfach in den Sockel des Strahlers eingestellt. Auch ohne Bodenbefestigung sind Modelle mit Kippschutz zur mobilen Verwendung geeignet.

Rollen machen sie fahrbar. Der Kippschutzschalter schaltet die Gaszufuhr, bei Kippen oder gar Umfallen des Heizers, sofort ab. Die Brenndauer liegt bei ca. 12 Stunden mit einer 11 kg Glasflasche (Propan/Butan). Je nach Marke und Modell kosten sie zwischen 100 und 200 Euro. Die einfache und kleinere Variante eines Heizgerätes wird direkt auf die Gasflasche aufgesetzt. Solche Keramikbrenner sind in ihrer Neigung stufenlos verstellbar.

Frauen mit typisch kalten Füßen werden es danken. Für die Sicherheit sorgen ein Schutzgitter und eine Zündsicherung. Die Heizstrahler gibt es komplett mit Gasschlauch und Druckminderer 50 mbar. Mit ca. 35 bis 50 Euro sind das die günstigsten Geräte.

Dahingegen gibt es optisch sehr hübsche Beistellöfen die nur bis zu 80 cm hoch sind. Durch den robusten Brenner wird eine bläuliche Flamme erzeugt, die den sauberen und ökologischen Verbrennungsablauf zeigt.

Die Sicherheit wird bei diesen Heizungen unterstützt durch ein thermisches Absperrventil, das den Gasstrom im Falle einer Überhitzung unterbricht und einer Sauerstoffmangelsicherung, die automatisch abschaltet, sobald der Co2 – Gehalt über 1,5% steigt. Solche Gasheizungen kosten um die 100 Euro und machen sich auch in jedem Gartenhäuschen gut.

Artikel kommentieren

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

*