Startseite » Garten » Pflanzen » Passionsblume

Passionsblume

Die Passionsblume (Passiflora incarnata) ist in den tropischen Regenwäldern Mittel-und Südamerikas beheimatet und eine der über 400 Arten der Passionsblumengewächsen.

Passiflora incanata wurde vom Studienkreis „Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzen“ an der Universität Würzburg zur Arzneipflanze des Jahres 2011 gewählt.

Die immergrüne, ausdauernde Kletterpflanze hat wunderschöne Blüten mit einem Durchmesser von 6 bis 8 Zentimetern, die einzeln an bis zu 10 Zentimeter langen Stielen. Die 4 bis 10 Zentimeter langen Früchte sind saftig und süß.

Die Extrakte der Passionsblume helfen gegen nervöse Unruhe, Einschlafstörungen, nervös bedingte Magen-Darm-Beschwerden und besitzen auch eine gute angstlösende Wirkung. Da noch dazu, anders als bei anderen Psychopharmaka, keine muskelentspannenden Effekte auftreten, lässt sich die Passionsblume besonders gut auch tagsüber einsetzen.

Die Pflanze gehört zu den Frosthärtesten Arten der Familie Passiflora, sie braucht aber zumindest für die Hälfte des Tages direkte Sonneneinstrahlung.

Passionsblume
Bewerte jetzt

Artikel kommentieren

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

*