Roundup Rekord Test

Roundup® Rekord Granulat

Roundup Rekord Test
6

Wirkung gegen Unkraut

9/10

    Anwendung

    5/10

      Langzeitwirkung

      5/10

        Bienengefährdung

        5/10

          Vorteile

          • Tallowamin frei
          • Sehr gute Löslichkeit und einfache Dosierung
          • Größere Wetterunabhängigkeit
          • Geringe Schaumbildung

          Nachteile

          • Wirkung auf die Umwelt umstritten
          • benötigt Abstand zu Nutzpflanzen
          • Giftig für Wasserorganismen

          Seit 1975 wird Roundup zur Unkrautbekämpfung weltweit eingesetzt. Roundup gibt es hierbei als Flüssigkonzentrat oder als Granulat zum Auflösen. Die Granulatform findet man eher selten.

          Der Hersteller Monsanto entwickelt die Formulierungen immer weiter, es werden neue und bessere Netzmittel getestet und eingesetzt und die Anwendersicherheit ständig verbessert.

          So muss man unbedingt die folgenden Produktneueinführungen nennen:

          • Roundup ® TURBO im Jahre 2002
          • Roundup ® UltraMax im Jahre 2004
          • Roundup ® PowerFlex in 2013

          Nun im Jahr 2014 stellt Monsanto das neue  Roundup ® REKORD im Granulatbereich vor. Die Zulassung wurde im März 2014 erteilt und ab Mai 2014 ist das neue Granulat käuflich erwerbbar. Der neue Maßstab der Roundup® Granulatformulierungen.

          Der Wirkstoffgehalt wurde erhöht und neue Trägersalze für den Wirkstoff und Netzmittel eingesetzt.

          Die Vorteile des neuen Roundup Rekord Granulats:

          Zitat Monsanto Prospekt:

          • 100 % höherer Wirkstoffgehalt*
          • Reduzierung der Aufwandmenge um 50 %* (2,5 kg/ha maximale Aufwandmenge im Vergleich zu 5,0 l/ ha)
          • Einfaches Dosieren
          • Rückstandfreies Entleeren des Foliensackes
          • Leichtes Einfüllen ohne Verspritzen
          • Staubfrei
          • Hervorragende und schnelle Löslichkeit
          • Gleichmäßige Wirkstoffverteilung in der Spritzbrühe
          • Geringe Schaumbildung

          *bei voller Aufwandmenge und optimalen Bedingungen

           

          Roundup Rekord Anwendung

          Roundup Rekord ist zur Anwendung in der Landwirtschaft gedacht und nicht für den Haus- und Gartenbereich zugelassen.

          Beispielanwendung in der Landwirtschaft (Ackerbau):

          Einsatz für:

          • Ausfallkulturen
          • Einkeimblättrige Unkräuter
          • Zweikeimblättrige Unkräuter

          Verwendung:

          im Freiland 2,5 kg/ha in min. 100 bis 400 l/ha Wasser

          Kennzeichnungen von Roundup Rekord (Stand 04.04.2014)

          Gefahrstoffverordnung :
          R 51/53 S 13 S 2 S 22 S 23 S 35 S 36/37 S 45 S 57 SP001
          Anwendungsbestimmungen
          NW468
          Sonstige Auflagen
          NN3002 NW262 RA096 SB001 SB010 SE110 SF245-01 SS110 SS2101 SS610 VH368 WMG
          Hinweise
          NB6641 NN1001
          GHS Gefahrenhinweise
          EUH 208-0170 EUH 401 H411

          Bewerte jetzt

          3 Kommentare

          1. Im freien Handel ist das Produkt nicht erhältlich. Der Einsatz richtet sich wohl an gewerbliche Verbraucher.

          2. Warnung vor diesem Produkt denn es ist radikal und macht alles nieder was er berührt…
            So erging es leider einigen meiner langgezüchteten Pflanzen die nach kurzer Zeit eingegangen sind. Ich weiß nicht wie viel Abstand man minimalst einhalten sollten aber ich glaube doch das der Radius recht groß ist. Ich muss es zumindest nicht nochmal kaufen denn meine abgestorbenen Blumen kann ich jetzt entsorgen… mit dem ganzen Unkraut.

            • Ich habe nach so einem Produkt schon länger gesucht. Wo kann ich es denn kaufen und was kostet es denn? Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar

          Artikel kommentieren

          Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

          *