Startseite » Unkrautvernichter universal » Unkrautfolie kaufen und verlegen

Unkrautfolie kaufen und verlegen

Unkrautfolie Gardiso 15m x 2m

Unkrautfolie kaufen und verlegen
7.7

GESAMTURTEIL

8/10

    Vorteile

    • Markenprodukt
    • 100g /qm Polypropylen-Gewebe
    • ohne Probleme für mehrjährigen Einsatz
    • gute Preis-Leistung
    • viele positive Kundenbewertungen

    Nachteile

    • franst an den Rändern beim Zuschnitt aus

    Unkrautfolie – die wichtigsten Themen von uns zusammengefasst

    Das Unkraut. Es ist immer da, im Frühling, im Sommer und auch im Herbst plagt es unseren Garten. Es raubt uns die Zeit, denn es dauert oft viel länger Unkraut zu jäten, als die eigentliche Pflege der Nutz- oder Zierpflanzen. Für die Hobbygärtner bietet sich jetzt ein hilfreiches Mittel zu Hand.

    Die Unkrautfolie als wirksames Gegenmittel gegen jede Art durchwachsendes Unkraut. Ist es einmal verlegt worden so wird über Jahre hinweg kaum ein kleines Spitzchen von Unkraut an die Luft wagen. Je nach Einsatzgebiet und unterschiedlicher Folienstärke, unterscheidet sich das Kosten- und Nutzverhältnis.

    Umgangssprachlich wird die Unkrautfolie gerne auch als Unkrautvlies oder Mulchvlies bezeichnet, zwischen Folie und Vlies bestehen aber einige deutliche Unterschiede.

    So wirkt die Folie gegen Unkraut im Garten

    Die aussergwöhnliche Wirksamkeit gegen das Unkraut wird dadurch erzielt, dass das Material das Sonnenlicht abwehrt, so dass die Fotosynthese von Unkraut nicht stattfinden kann. Andererseits ist es so durchlässig, das noch genügend Luft, Nährstoffe, Wasser in den Boden gelangen können, damit die Wurzeln der richtigen Gartenpflanzen nicht absterben. Ein besonderer Pluspunkt, gegenüber der Plastikfolie, wäre der Punkt, das sich kein Schimmel oder ein Pilz unter der Folie bilden kann.

    Ein weiterer Vorteil wäre die überraschende Funktion als Wärme- bzw. Feuchtigkeitsspeicher. Im Frühjahr wird der Boden warm gehalten und schützt somit vor plötzlichem Bodenfrost. Daher sind Unkrautfolien besonders bei Gewächshäusern beliebt, da es hier speziell um die Erhaltung der Wärme geht. Auch in Trockenperioden besteht nicht sofort große Not, die Feuchtigkeit, zum Beispiel vom Gießen, wird viel länger gespeichert und erhalten bleiben.

    Extrem angenehm ist das „nicht verrotten“ der Folie, einmal verlegt kann es für viele Jahre einem die Arbeit erleichtern und ein Hobbygärtner hat dann auch mehr Zeit für die schönen und Freude bereitenden Dinge.

    Unkrautfolie kaufen und verlegen

    Unkrautfolie hält das ungewollte Grün vom Steingarten fern

    Die Einsatzbereiche der Unkrautfolie

    Dank des Materials der Unkrautfolie hat sich dieses Hilfsmittel in vielen Bereichen des Gartens bewehrt:

    • Gewächshäuser und Frühbeete
    • Anpflanzung von Hecken
    • Gemüsebeete
    • Ziergarten
    • Steingärten
    • Gartenteich
    • Kies- sowie Pflasterwege

    Genau dort wo einem oft das Unkraut das Leben schwer macht, dort kann man auch die Unkrautfolie verwenden. Es ist also eine perfekte Ersatzmöglichkeit für Unkrautvernichter. Hoch zu schätzen ist das beim Obst- und Gemüseanbau, denn so wachsen Gurken, Rosenkohl, Erbsen, Erdbeeren ungehindert und können ohne schlechtes Gewissen vom Beet gleich gegessen werden.

    Wichtig ist vielleicht noch zu erwähnen das die Folie selbst keinerlei Auswirkungen auf die verschiedenen Pflanzen hat. Auch der Boden oder das Wasser bleiben so wie waren, neutral. Praktisch ist auch dass Folie, trotz der starken Reißfestigkeit, perfekt zugeschnitten werden kann, so dass das Ergebnis stets ein sauberes und ordentliches gepflegtes Beet oder Weg ist.

    Kosten aus den verschiedenen Einsatzbereichen

    Es ist normal, das das Unkraut nicht an jeder Stelle gleich dicht und gleich viel wächst. So gibt es im jeweiligen Handel ganze vier verschiedene Materialstärken.

    Die Unkrautfolie für den Nutzgarten (50g/m²)

    Diese Folie ist besonders für Gemüse- und Erdbeerbeete geeignet. Sie ist stark genug um das Unkraut von einem gepfelgten Feld fernzuhalten. Jenachdem welche Bahnbreite sie wählen, pendelt der Preis hier bei 0,72 Euro und 0,95 Euro. Bei einer sehr großen Menge, wie sie im Gewerbe anfallen, so sinkt der Preis auf bis zu 0,23 Euro je Meter.

    Unkrautfolie kaufen und verlegen

    Ein japanischer Steingarten ist ohne Unkrautfolie praktisch nicht sinnvoll

    Die Unkrautfolie für den Nutz- und Ziergarten und Kieswegen (80g/m²)

    Diese Materialstärke ist dafür geschaffen um eine Trennung zwischen Boden und Kies oder Mulch zu schaffen. Dort wo stärkere Verwurzelungen von Unkraut erscheinen wirkt es am effektivsten, wenn man es nach der Verlegung mit Kies oder Mulch überschüttet. Hier belaufen sich die Kosten von 1,25 Euro der Meter bis hin zu 1,55 Euro. Bei einem Mengenrabatt können es sogar nur noch 0,60 Euro je Meter sein.

    Die Folie gegen Unkraut im Steingarten, auf Wegen und Hängen (120g/m²)

    Wer sich hier mit hartnäckigen Gesellen herumschlagen muss. Für den sollte diese Variante wie geschaffen sein. Ein Meter kann sich hier zwischen 1,16 Euro und 1,45 Euro belaufen. Durch Mengenrabat kann es sich auf 0,70 Euro reduzieren.

    Die extra starke Unkrautfolie (150g/m²)

    Entweder haben sie echte Rebellen im Garten oder wollen doch einfach nur sicher gehen. Egal welcher Grund sie dazu bewegt die etwas teurere Folie zu kaufen sie werden zufrieden sein. Es ist eine Folie in Profi-Qualität die sich zudem auch für befahrene Wege anwenden lässt. Der Preis für die Folie beläuft sich jedoch auf 2,25 Euro je Meter. Dazu kommen auch noch kleine Erdhacken aus UV-beständigem Kunststoff, damit die Plane nicht verrutschen kann. Für jeden einzelnen Erdhacken kommen weitere 0,10 Euro dazu.

    * Die hier dargestellten Preise (oben) beziehen sich nur auf Angebote aus qualifizierten Fachhandeln. Diese wurden auch durch verschiedene Kundenbewertungen unterstützt. Es gibt natürlich wesentlich billigere Unkrautfolien, aber der Nachteil besteht in der Folie selbst. Oft sind es einfache Plastikfolien mit vielen kleinen Löchern. Im Gegensatz zu den hochwertigen Produkten, reißen diese schnell ein und sind auch nicht richtig luftdurchlässig, womit sie das Wachstum von Schimmel und Pilzen fördern.

    Die Verlegung der Unkrautfolie

    Bevor man sich überhaupt eine Unkrautfolie zulegt muss man erstmal das Gebiet ausmessen, in dem später die Folie schützen soll. Unkrautfolien gibt es in verschiedenen Größen, auf Rollen oder zusammengefaltet in einem Tragebeutel. Die Verlegung des ganzen erfolgt in folgenden Schritten:

    1. Vor dem Auslegen wird das gesamte Gebiet von Verunreinigungen gereinigt. Steine, Unkraut, verwurzeltes Unkraut sollten möglichst vollständig entfernt werden.
    2. Danach wir der Boden nochmal ordentlich mit einer Harke bearbeitet, dann sollte er geglättet werden. Darauf wird nun die Pflanzenerde verteilt.
    3. Auf die verteilte Pflanzenerde wird dann die Folie ausgebreitet und zugeschnitten. Beim Zuschneiden ist darauf zu achten, dass wirklich alle Stellen, die unkrautfrei bleiben sollen, auch bedeckt sind. Ärgerlich kann es später bei den Rändern werden, wenn die Folie zu knapp geschnitten wurde und sich das Unkraut ungestört an der Seite vorbeischlängelt. Die gesamte Abdeckung wird dann mit den Erdankern befestigt, so dass die Folie nicht weiter verrutschen kann.
    Unkrautfolie kaufen und verlegen
    5 (100%) 1 vote

    Ein Kommentar

    1. Ist es nicht eigentlich egal ob man sich eine Unkrautfolie oder ein Unkrautvlies kauft?
      Irgendwie haben doch beide selbe Wirkung… Naja zumindest habe ich beides mal ausprobiert und muss sagen das die Unkrautfolie sehr gut das Unkraut fernhält. Man kann endlich Steine verlegen ohne jeden Tag wieder nachzuschaune ob dort kleine grüne Blättchen durchkommen.

    Artikel kommentieren

    Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

    *